Red Cat, not Purple Club

Aus mir bis jetzt unbekannten Gründen hat der Purple Club dicht gemacht. Da ein Ladenlokal auf der Luxemburger Straße nicht einfach so leer stehen kann, ist auch schon ein neuer Club drin. Red Cat heißt der Schuppen jetzt und sieht auch ganz nett aus. Die Eröffnungsparty ist leider schon etwas her, wie die Partys dort sind werden wir aber noch herausfinden!

Nicht nur Studenten starten ja recht oft schon am Donnerstag ins Wochenende. Wenn ihr dazu gerne von elektronischen Tönen begleitet werdet, seid ihr im Red Cat beim Hörsturz richtig, um 22 Uhr gehts ohne Eintrittskosten los und dann bekommt ihr noch eine Stunde lang zwei Longdrinks zum Preis von einem.
Gespannt bin ich aber viel mehr auf Freitag und Samstag, da läuft zur Abwechslung mal kein Indie, Britpop, Eletro, Indietronic usw. sondern Funk, Soul, 70er und 80er Mucke. Das ist mal eine interessante und willkommene  Abwechslung! Um 21 Uhr gehts los, Eintritt ist frei, für Frauen gibt es bis 22 Uhr Sekt for free. Neben der Musik sehr gute Argumente!
Wenn die drei Tage gut waren könnt ihr am Sonntag Morgen ab sieben Uhr in der Früh wiederkomen und beim Sonntags-Kamikatze-Kater mit  Lounge Musik entspannten.

Was mich jedoch leicht skeptisch stimmt ist das „rote Konzept“, da dies der Rose Club um die Ecke schon fast zu seinem Markenzeichen gemacht hat. Hoffen wir einfach, dass sich das durch die Musik ausgleichen und gut voneinander abgrenzen lässt.

 

Für alle Jobsuchenden sei hier noch gesagt, dass der Club noch Mitarbeiter für Theke und Service sucht. Wenn ihr Interesse habt, meldet euch hier: shappur@redcat-koeln.de

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Köln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s